Aquarelle

Aquarellmalerei für Anfänger*innen

für Erwachsene

ab Oktober NEU: donnerstags
19.30 – 21.00 Uhr

Das Aquarell ist eine Technik mit vielfältigem künstlerischen Potenzial. Zart und leicht sieht es aus – und doch ist es die schwerste Maltechnik überhaupt.

Die freie grafische und zugleich malerische Auffassung ist ein Weg, sich dem Aquarell zu nähern. Das Aquarell lebt vom Kontrast von Hell und Dunkel, somit ist die Beobachtung des Lichtes wesentliche Bedingung im Malprozess.
In der Aquarellwerkstatt wird deshalb eine Annäherung an die Technik des Aquarells über die Dualität von Licht und Schatten vermittelt.

Das Malen und Zeichnen findet vorwiegend vor der Natur bzw. einem Objekt statt. Das mit den Hilfsmitteln Zeichnung, Tonwertstudie und Farbe Erfasste wird in die lebendige Welt des Aquarells übertragen.
Die Teilnehmenden lernen, zu beobachten und die Möglichkeiten des Aquarells in seinen besonderen Eigenschaften zu entdecken.

Über das Ausprobieren verschiedenster Aquarelltechniken sollen die Teilnehmenden mit Themen wie Porträt, Stillleben und Natur in Berührung kommen. Der Dozent möchte sie animieren, zu einer natürlichen Leichtigkeit in der Behandlung der Aquarelltechnik zu finden. Viele verschiedene Herangehensweisen eröffnen schließlich unzählige Möglichkeiten der Gestaltung.

monatliche Kosten: 55 €

mit Frank Mühlfriedel

 

Online-Anmeldung