Hygienekonzept

Hygienekonzept der
Kreativitätswerkstatt Leipzig e.V.

  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen ausreichend Abstand (mindestens 1,5 m) zu anderen Personen halten. 
  • In den Kursen ist durch die Kursleiterinnen und Dozenten eine genaue Anwesenheitsliste zu führen.
  • Die Angebote finden nach Möglichkeit bevorzugt im Garten statt.
  • In den Kursräumen ist zur Einhaltung des Abstands ein Freiplatz zwischen den TeilnehmerInnen zu lassen.
  • Für Blasinstrumente und Gesang stehen pro Person 10 qm Raumfläche zur Verfügung. Der Mindestabstand sollte hier möglichst 3 m betragen.
  • In Fällen, bei denen der Mindestabstand nicht sicher eingehalten werden kann, sollen Mund-Nasen-Bedeckungen getragen werden. 
  • Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter achten darauf, direkten körperlichen Kontakt zu vermeiden.
  • Nach jedem Kurs sind durch die Kursleiterinnen und Dozenten die Räume jeweils 5 min zu lüften und die Arbeitsflächen mit Spülmittel o.a. fettlösenden Mitteln zu reinigen.
  • Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer eines Folgekurses warten bitte vor dem Gartenhaus, damit sich kein Warteknoten im Vorraum bildet. 
  • Es wird auf die allgemeinen Standards hingewiesen, wie die Empfehlung zum Mund-Nase-Schutz und richtiges Händewaschen – insbesondere verpflichtend vor Beginn eines Kurses. Hierfür sind die Desinfektionsspender zu nutzen.
  • Personen mit Atemwegssymptomen (sofern nicht vom Arzt z.B. abgeklärte Erkältung) oder Fieber dürfen sich generell nicht in der Werkstatt aufhalten.
  • Die Corona-Regeln werden deutlich lesbar am Eingang ausgehangen und   kommuniziert. 
  • Verantwortlich für die Einhaltung des Hygienekonzeptes vor Ort ist die Kursleiterin/der Dozent des laufenden Kurses.
Stand: 26. Mai 2020